Chance für Streuner e.V.

„Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen.“ (Franz von Assisi, italienischer Mönch und Ordensgründer, 1181 oder 1182 – 1226)

Klinikkinder - Notf(e)älle bei Adem Gündüz - Dost Dernegi

Wenn Notrufe kommen, dass man ein Tier in Not schnell holen soll, ist schnelle Hilfe gefragt. Von der Erstversorgung bis manchmal zu einer teuren OP, damit ein Tier überlebt.

Adem hat mit seinem Verein Dost Dernegi einen 24-Stunden-Notruf, der in seiner Region und weit darüber hinaus bekannt ist. Nicht selten steht er nachts auf, obwohl er eine Vollzeitanstellung als Lehrer hat, und rettet Tiere in Not. Dafür ist ihm kein Weg zu weit und keine Stunde Schlaf zu wichtig!

Aber leider arbeiten Tierärzte nicht ehrenamlich und Medikamente kosten Geld, daher stellt Adem alle Notfellchen zunächst beim Tierarzt vor und behandelt sie dann zuhause mit Hilfe seiner Eltern weiter. Nur, wenn der Zustand eines Tieres kritisch ist, bleibt es bis es ausser Gefahr ist, in der Klinik.

  • 27912802_997214883770994_2806788543540456465_o
  • IMG_0083
  • IMG_0091
  • IMG_0084


Aus der Türkei kommt so gut wie keine Hilfe, so versucht Adem mit seinem Job so gut wie alles allein zu stemmen.

Mittlerweile sind in der Klinik Schulden von 18.000 TL angefallen, das sind umgerechnet ca. 4.000,00 € und die Klinik hat gedroht, keine weiteren Tiere aufzunehmen, für jedes weitere Tier muss Adem sofort CASH zahlen.

Wir benötigen dringend Ihre finanzielle Hilfe, um verletzten, hilflosen und gehandicapten Tieren in Not eine Chance zu geben, dass sie gesund weiter leben dürfen oder vielleicht sogar ein warmes Körbchen finden

Gestern, am 11.02.2018 ist uns ein Welpe gestorben, der Hilferuf kam zu spät :-( noch während der Fütterungstour holte Adem ihn ab, brachte ihn in die Klinik, dort bekam er Infusion, Adem nahm ihn mit nach Haus, brachte ihn am nächsten Morgen wieder in die Klinik, Wir haben so um den Kleinen gebangt, er war gerade ca. 6 Wochen alt. Adem benötigt mehr Unterstützung, er kann die Tiere nicht zuhause beherbergen. Der Kleine verstarb heute morgen, nicht auch zuletzt, weil die Versorgung eher hätte erfolgen müssen.

Leider verstarb der Kleine gestern am 11.02.2018 im Alter von ca. 6 Wochen :-(